25. Dezember



Die 01. Rauhnacht - symbolisch stehend für den Januar 2019.

Übergang vom 24. auf den 25. Dezember, in der Tagesqualität des 25. Dezember.

Der 24. Dezember in seinem wundervoll, weihnachtlichen Glanz liegt hinter uns und so laden uns die Rauhnächte nun heute zum offiziell ersten Mal dazu ein, etwas für uns zu tun und ein Stück weit mehr in die tägliche Bewusstheit zu kommen.

Es ist für uns oftmals nicht leicht, in die Stille zu gehen, etwas klar für uns selbst zu tun und den Raum dafür zu haben. Zu vieles auf einmal ergibt sich oder unser Leben hat sich vielleicht unbewusst zu einem Organisations- & "präsent sein" - Marathon hinentwickelt.

 

Diese erste Rauhnacht leitet also - für all jene die sich dafür öffnen mögen - Zeit & Raum für sich selbst ein.

Und gar nicht mal in einem so großem und aufwendigen Umfang, denn darum geht es auch nicht. Denn:

Integriere die Rituale für dich in deinen Alltag, so dass sie dich sanft unterstützen und sie dann vielleicht sogar zu Regel werden könnten.

 

Erzwinge nichts und lass dich führen. Entscheide, ob dieses Ritual heute für dich passt. Allein, dass du hier auf dieser Seite bist und dich damit beschäftigst, bewirkt schon sehr viel und du darfst dir dafür danken, dass du dir Zeit für dich genommen hast. Und wenn du das Gefühl hast, dass dieses Ritual heute nicht so auf dich passt, dann kriere dir ein eigenes & persönliches - wenn auch nur für ein paar Minuten...

Dein Ritual zum heutigen 25. Dezember:


  • Frage dich, was Stille für dich bedeutet.

 

  • Wie kannst du es schaffen, dich meditativ zurück zu ziehen - wie schaltest du am besten ab?

 

  • Kommst du auch in deine Stille, wenn es äußerlich permanent tobt?

"Entzünde eine Kerze für dich

und all die Menschen

die du von Herzen liebst."

Dieses relativ entspannte und leichte Ritual, soll dich in deiner inneren Ruhe unterstützen.

Natürlich sind die Feiertage nach Weihnachten voll mit Besuchen bei Familie und Bekannten - es gibt weiterhin oft viel zu tun.

Doch gerade dann - vor allem, weil es ja die "stille Zeit" ist, dürfen wir uns selbst nicht aus den Augen verlieren.

 

Gib dir den Raum für dieses Ritual und schenke dir ein Licht, ebenso all den lieben Menschen um dich und auch jenen, die bereits verstorben sind. Alle, die du in dieses wundervolle Kerzengebet, in diese kleine Meditation mit einbindest, spüren es und danken dir.

Mache es dir gemütlich, lasse ruhige Musik laufen oder bleibe in der reinen Stille - doch nimm es für dich an und atme ganz ruhig & entspannt.

 

Ergänzend kannst du an diesem Löwetag deine Kopfhaut und/oder auch deinen ganzen Körper mit Öl massieren (lassen)...