04. Januar



Die 11. Rauhnacht - symbolisch stehend für den November 2019.

Übergang vom 03. Januar auf den 04. Januar, in der Tagesqualität des 04. Januar.

Heute ist der erste Tag, an dem wir nach der überlieferten Tradition der Rauhnächte wieder arbeiten dürfen - im Außen.

Die Innenarbeit ist somit fast schon hinter uns in diesen letzten wunderbaren 14 Tagen.

 

Es gilt, jetzt durch Bewusstheit und Tatendrang, sich, sein Leben und den Körper wieder deutlich besser zu spüren, vor allem sein nun in diesem Jahr neu begonnenes Leben.

Also habe heute die Intention, dich dafür ganz klar zu öffnen...

Dein Ritual zum heutigen 04. Januar:


  • Sag, was hast du in diesem Jahr nun alles vor?

 

  • Über welche Dinge im Alltag spürst du dich wahrhaftig lebendig und bist einfach du?

 

  • Was braucht es evtl. noch, um dich noch mehr für dich und dein (neues) Leben zu öffnen?

 

  • Wie lebendig und animierend ist dein eigenes Umfeld, um dich auch wieder ein Stück weit zu pushen?

"Spüre Körper & Geist.

Erwecke den Tatendrang in dir."

Raus aus der Ruhe und vielleicht auch Stagnation!

Unternimm etwas mit deinem Körper, fordere ihn heraus, sich für das neue Jahr umzukrempeln, ihm Impulse für sein Feuer zu geben.

Gleiches gilt für deinen Geist natürlich.

 

Doch aufgepasst. Das hat (noch) nichts mit eventuellen Vorsätzen für das neue Jahr zu tun - denn die sollen laut der Rauhnachttradition erst ab dem 06. Januar erfolgen.

 

Heute also vielleicht Fitnessstudio, tanzen, mit Kindern spielen oder neue Ideen spinnen - also aktiviere mehr & mehr wieder das Spinnrad des Lebens für dich und richte Körper, Geist wie Seele auf 2019 aus.